06. April 2021

Staunen

Wenn ein geliebter Mensch die Erde verlässt, sieht man im Alltag noch überall Spuren seines Wirkens und Lebens. Bei den kleinsten Details fühlt man sich an die Beziehung erinnert und gefühlvolle Momente klingen im Herzen an. Der Himmlische Vater hat bewusst seine Spuren in seiner Schöpfung hinterlassen. Seine unverkennbare einzigartige Handschrift wird für Suchende sichtbar. Wer mit dem Herzen schaut und fühlt, kann viele kleine «ich liebe dich» entdecken. Die Lilien auf dem Felde sind mit Pracht gekleidet, sie reflektieren Gottes Herrlichkeit. Die Vögel, die singen von seiner Güte und trällern ein Lied der Hoffnung. Gott hat die ersten Menschen bewusst in einen Garten gestellt und ihnen diesen anvertraut zu hegen und zu pflegen. Eine starke Liebe zur Natur und Schöpfung ist in unsere Gene gelegt. Ebenso von Schönheit umgeben zu sein und sie zu kultivieren. Hinzu kommt, dass wir selber ein Abbild, eine Reflexion von Gott sind und der Schöpfer in uns sein Wesen gelegt hat. Zu erschaffen und gestalten ist einer dieser starken Wesenszüge. Einer seiner Namen ist Adonai – Gott ist der Erschaffer. Für unser gesundheitliches Wohlbefinden ist es bedeutungsvoll, sich draussen an schöne Orte in der Natur zu begeben und die Hände wie Füsse im Einsatz zu haben, um selber den Körper zu spüren und zu kreieren. Je digitaler unser Alltag wird, desto wichtiger der Ausgleich in der realen 3D-Aussenwelt. Je eingeschränkter wir in unserem Wohnen und Lernen sind, desto hilfreicher die eigenen vier Wände verlassen zu können oder mindestens Natur und Schönheit in Form von Blumen und Pflanzen sich in die Stube oder auf den Balkon zu holen. Die Schöpfung singt und spricht jeden Tag und weist wie ein Wegweiser auf die mögliche Liebesbeziehung zum Schöpfer hin. Die tiefe Gewissheit eines Gott Vaters, der gut ist und liebt und alle Kommunikationskanäle nutzt um seine Liebe dem menschlichen Herzen zu zeigen.

Ich empfinde, dass es gerade in dieser Zeit so wichtig ist, dass wir als Geschöpfe unser Design ausleben und durch unser unterschiedliches Kreieren, wie die Natur, auf den Schöpfer hinweisen. Dies ist ein Grund, warum wir die prophetische Künste-Konferenz «Visual Voice» trotz den komplizierten Umständen sicher online und hoffentlich auch vor Ort unbedingt durchführen wollten. Ich glaube, dass es jetzt Ermutigung und Ermächtigung braucht. Ich glaube, dass wir gerufen sind aufzustehen, zu erwachen und Gottes Liebe ganz praktisch weiterzugeben. Ich bin über-zeugt, dass eine Tat der Liebe das Leben eines Menschen komplett positiv verändern kann. Ich sehe nicht die Massen, sondern viele Einzelne über ganz Europa verteilt, die hungrig nach Ermutigung sind und eine Sehnsucht haben, gesehen zu werden. Bist du bereit diese Vision zu unterstützen und dich einzuklinken? Am besten unterstützt du diesen Anlass, indem du selber ein Online-Ticket kaufst und Bekannten davon erzählst, dass sie auch teilnehmen können und damit einen Zugang zu ermutigenden Inputs und online Workshops haben. Hier geht es zur Anmeldung: visual-voice.ch . Lasst uns der Welt erzählen, wie gut der himmlische Daddy ist! Lasst uns beim Betrachten seiner Werke, Wahrheit und Schönheit sprechen lassen, die uns in ein kindliches Staunen versetzen

Ruth Truttmann

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Letzte Beiträge