03. September 2021

HINGABE & NACHFOLGE

Woman open hand up to sunset sky and green blur leaf bokeh sun light abstract background. Vintage tone filter effect color style.

Seit einiger Zeit beschäftigen mich aus dem Markus Evangelium Kapitel 8, die Verse 34 & 35. Dort heisst es:

Dann rief Jesus die Volksmenge samt seinen Jüngern zu sich und sagte: »Wenn jemand mein Jünger sein will, muss er sich selbst verleugnen, sein Kreuz auf sich nehmen und mir nachfolgen.
Denn wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen und um des Evangeliums willen verliert, wird es retten.

Oft denke ich darüber nach, wie dankbar es mich macht, dass ich Jesus, meinen Retter und Erlöser persönlich kennen darf und dass ich ihm nachfolgen darf. Was für ein Vorrecht!

Wie sähe mein Leben nur aus, wenn ich IHN nicht kennen würde, wenn ich nicht diese Hoffnung, diese Freude, diese Erfüllung durch seine Gegenwart erleben und erfahren könnte.

Ehrlich gesagt – ich könnte es mir nicht vorstellen. Mein Leben hätte keinen Sinn. Wenn ich dann in den Nachrichten lese, dass Menschen Tage lang, Tag und Nacht an einem Flughafen auf einen neuen Fussballspieler warten, sie alles dafür tun, irgendwie auch nur einen Blick oder ein Foto von diesem Spieler zu erhalten, dann fällt es mir sehr schwer, dies nachzuvollziehen.

Und doch ist es eigentlich verständlich, denn das ist ihr Leben. Das ist das Grösste für diese Menschen, sie geben sich komplett hin, für Menschen. Hingabe und Nachfolge im Königreich von Jesus ist komplett entgegengesetzt zu Hingabe und Nachfolge in der Welt.

Jesus sagt, wenn jemand mein Jünger sein möchte, dann muss er sich selbst verleugnen und mir nachfolgen. Was bedeutet das? Bedeutet das, dass ich keinen Spass mehr haben darf, oder das Leben nicht mehr geniessen darf? Nein, ganz im Gegenteil! Freude ist ein wesentlicher Bestandteil im Königreich von Jesus. Sich selbst verleugnen bedeutet, seine eigenen Wünsche beiseitezulegen, um stattdessen Jesus nachzufolgen und seinen Zielen und seinen Wünschen nachzujagen und ihm zu dienen – koste es was es wolle.

Weiter sagt Jesus: Wer sein Leben retten will, wird es verlieren; wer aber sein Leben um meinetwillen und um des Evangeliums willen verliert, der wird es retten.

Was für eine Aussage! Mit anderen Worten, es geht nicht mehr um mich, es geht um SEIN REICH. Es geht nicht mehr darum, dass ich genug habe, sondern es geht darum, dass die gute Nachricht von Jesus alle Menschen erreicht. Jesus hat sein Leben für dich und mich hingegeben, damit wir Zugang zum Vater im Himmel haben können und er wünscht sich nichts mehr als, dass wir unser Leben ihm komplett geben, sodass ER seine Pläne mit dir verwirklichen kann.

Als wir vor acht Jahren auf der Bibelschule waren, wollten wir genau das tun. Wir wollten unser Leben ihm komplett hingeben. Aber das war keine einmalige Entscheidung, sondern wir haben uns bei jeder Gelegenheit, bei jedem Aufruf wieder und wieder neu entschieden: JESUS, wir folgen dir komplett nach!
Hingabe bedeutet, gehorsam gegenüber Gottes Plänen zu sein und die Bereitschaft ihm dein Leben hinzulegen, damit ER es multiplizieren kann.

Hingabe und Nachfolge kostet dich dein Leben – aber das, was du dadurch erhältst ist grösser als du es dir auch nur ansatzweise vorstellen kannst!

Florian Schürenberg

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Letzte Beiträge